Tagesgedanken

Gedanken zum Buch „Perlen-Sweeties“ (Rezension hier)

Wie kann man zu so einem Buch denn Gedanken haben? Und in der Tat sind es nicht wirklich Gedanken. Ich wollte nur ein bisschen davon berichten, wie es mir beim Fädeln des Pinguins ergangen ist.

Zuerst musste ich ja die Perlen irgendwoher bekommen. Das war schonmal die erste Hürde. In einem Künstlerausstatter, bei dem ich zumindest hin und wieder Papier und Stifte kaufe, der aber auch viel Bastelmaterial hat, sagte man uns, dass Perlen eben nicht mehr in wären und es deswegen kaum noch welche gäbe. Immerhin nannte man uns eine Internet-Adresse. Aber ich wollte ja nicht bestellen und ewig auf die Lieferung warten. Außerdem ist es bei solchen Sachen meist angebracht, mal einen Blick auf das reale Teil geworfen zu haben. Letztlich wurde ich dann doch noch fündig 🙂

Vor Jahren habe ich mal ein bisschen Perlenschmuck gebastelt. Aber sowas hatte ich noch nie vorher gemacht. Und das sollte sich nun auch ziemlich harsch zeigen.

Die Anleitungen sind so knapp, dass man sie kaum verstehen kann, wenn man das Gesamtsystem nicht kennt. Da war viel Trail-and-Error zu leisten. Ich weiß wirklich nicht, wie oft ich diesen Pinguinkopf wieder aufgedröselt habe, ehe er dann doch einigermaßen ohne Fehler fertig war. Beim Körper sind noch ein paar Fehler drin, insbesondere beim Abschluss, sodass ich dann etwas in Schwierigkeiten kam beim Ansetzen der Füße und des Schwanzes. Das habe ich dann sozusagen „frei nach Schnauze“ gemacht.

Mit diesen Erfahrungen fühlte ich mich dann aber soweit vorbereitet, dass ich den Tiger in Angriff nehmen konnte. Auch hier habe ich hin und wieder ein paar Perlen wieder zurückgefädelt, aber er ist doch deutlich schneller und mit weniger gebliebenen Fehlern gelungen. Leider kann er nicht stehen. Dafür werde ich mir noch etwas einfallen lassen. Ansonsten finde ich ihn schon süß und werde mich nun an weitere Tiger als Geschenke zum Jahr des Tigers wagen.

Und mal sehen, wenn ich dann immer noch nicht die Nase voll habe, dann gibt es in dem Buch auch einen Fuchs und einen Eisbären und eine Eule und einen Raben…

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s und Kommentare. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

7 Gedanken zu “Tagesgedanken

  1. Toll gemacht! Es stimmt wirklich, denn wir hatten mal ein Spielwarengeschäft „anbei“, aber solche Bastelutensilien sind nur noch schwer zu bekommen. Damals gab es auch noch Perlmutt, Als ich solches mal für die Reparatur einer alten Harmonika gebraucht hätte (einige Knopftasten waren kaputt) fand ich das nirgendwo, und musste einen ähnlich schimmernden Plastik(hosenknopf) Lol einbauen. LG Michael

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.