Tagesgedanken

Verbal beschriebene statistische Ergebnisse

In vielen Sachbüchern werden ja Ergebnisse von statistischen Analysen berichtet. Es scheint gar nicht so einfach zu sein, hier eine wirklich präzise und eindeutig interpretierbare Ausdrucksform zu finden.

Wenn da z. B. steht viermal so schnell (4 * X), dann ist das rein mathematisch betrachtet etwas Anderes als viermal schneller (X + 4 * X). In manchen Büchern kann man dann anhand der dazugelieferten Zahlen in der Tat erkennen, dass der/die Autor/in dies wechselweise benutzt und immer mal was Anderes damit meint. Dabei würde eine korrekte Verwendung der Sprache hier wirklich Abhilfe schaffen.

Weniger kritisch in der Interpretation sind solche Aussagen wir doppelt so langsam. Hier weiß man eigentlich, dass halb so schnell gemeint ist. Aber wenn da so ein Korinthenkacker wie ich daherkommt, dann fragt der sich natürlich, was doppelt so langsam eigentlich wirklich bedeutet. Wenn ich also 4 km/h gehe und jemand doppelt so langsam läuft wie ich, läuft er dann 8 km/h? Wäre fürs Gehen dann schon wieder ziemlich fix.

Problematisch sind für mich auch Aussagen wie „doppelt so süß“. Was ist denn der Zahlenwert für süß und wie macht man dann daraus das Doppelte? Hier spielt doch ganz viel Subjektives hinein. Oder ist hier vielleicht einfach der Anteil an Zucker gemeint?

Wo kommt es denn her, dass wir uns in der Alltagssprache so unscharf hinsichtlich von Zahlen ausdrücken? Haben wir es nur nicht richtig gelernt oder ist es vielleicht auch gar nicht so wichtig?

Wie gesagt, im zweiten Fall scheint mir klar zu sein, was gemeint ist, und ich kriege es dann im Kopf sortiert. Im ersten Fall bin ich mir nie sicher, was nun tatsächlich gemeint ist. Und bei großen Zahlen können dann schon recht große Unterschiede die Folge sein.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s und Kommentare. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

10 Gedanken zu “Tagesgedanken

  1. Bei „doppelt so langsam“ kriege ich auch immer die Krise. 🙂

    Gerade in Sachbüchern sollte man sich schon einer möglichst zweifelsfreien Fachsprache bedienen, oder vorher jemanden fragen, der das kann. Abseits davon finde ich manche Ungenauigkeiten gar nicht so schlimm.

    Und stehe damit wohl nicht alleine, denn zumindest wurde man beispielsweise im Fernsehen Ewigkeiten mit einem „Alpecin“-Werbespot geplagt, in dem ein gewisser „Laborchef Dr. Klenk“ mir anhand eines Whiteboard-Diagramms etwas über Wachstumsphasen der Haare erklären wollte. Die x- und y-Achse waren dabei zwar mit „Lebensjahre“ und „Wachstumsphase“ überschrieben, eine Maßeinheit oder überhaupt eine Einteilung der beiden Achsen, war aber unauffindbar. Mich wunderte, dass das außer mir aber offensichtlich niemals jemanden gestört zu haben schien. Vor dem Hintergrund, dass Dr. Klenk ein echter Wissenschaftler war bzw. ist wundert es mich noch mehr. Aber nicht mal ihn scheint es gestört zu haben … 😉

    Gefällt 1 Person

    • Vermutlich wollte man bei dem Werbespot niemanden vor den Kopf stoßen, indem man ihn/sie „überfordert“.
      Ich bin ja froh zu hören, dass es anderen Menschen ähnlich geht beim Anblick/Lesen solcher Ergüsse. Je mehr wir mit Zahlen umgehen, desto sorgfältiger sollten wir hinsichtlich der Darstellung sein. Das hat wohl auch etwas mit Data Literacy zu tun. Daran könnte man wohl noch viel arbeiten…

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.