Tagesgedanken

Wer kann 3G testen?

Auch bei uns wird nun langsam überlegt, inwieweit wir uns mit unseren Klient/innen wieder real treffen können. Noch immer gibt es Einschränkungen und Abstandsregeln, die das Ganze verkomplizieren. Aber auch die Vorgabe, auf 3G zu testen, macht es nicht einfacher.

Unsere Firmenleitung schlug zuerst Bändchen vor, die aber nicht anzeigen, welches der 3 G’s zutrifft. Sie wären immer für eine Woche gültig. Wer nur getestet ist, müsste sein/ihr Bändchen aber am Abend jedes Tages abgeben. Also muss dann am Abend nochmal jede/r überprüft werden, damit man weiß, wer das Bändchen abgeben und wer es behalten darf? Mein erster Gedanken war „All Inclusive“ – Prösterchen.

Irgendjemand kam dann wohl doch dahinter, dass das nicht ganz so praktikabel ist. Nun hieß es, dass jede/r seine/ihre Klient/innen selbst überprüfen muss. Das rief dann unsere „Interessensvertretung“ auf den Plan, die meinte, die „Kontrolle von Impfnachweisen oder Testzertifikaten muss durch entsprechend geschultes Fachpersonal auf der Basis von eindeutigen Regelungen vorgenommen werden“. Ähm, Moment mal. Wer hat denn Mitarbeiter/innen in Hotels, von Kulturveranstaltungen etc. geschult, damit sie das prüfen können? Was für eine Art von Schulung braucht man denn, um ein Impfzertifikat ablesen zu können? Also nicht, dass ich mich danach drängle, diese Prüfung zu machen. Aber ich würde da eher ganz andere Gründe anführen, aber nicht die mangelnde fachliche Kompetenz.

Und ich dachte, wir hätten die dicksten Corona-Stilblüten schon hinter uns.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s und Kommentare. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

10 Gedanken zu “Tagesgedanken

  1. Ich habe grade eine 2 G Veranstaltung geplant und durchgeführt. Impfnachweise abgelesen, fertig. Wir haben hier im Büro auch bisher nur die Regelung, dass wir uns zwei Mal die Woche testen müssen. Nach meinem Impfstatus hat mich noch keiner gefragt, wobei bekannt ist, dass ich geimpft bin.

    Gefällt 1 Person

    • Vermutlich braucht jedes „Setting“ eine angemessene Organisationsform. Bei uns wäre es schon sinnvoll, wenn am Eingang zum Gebäude der Test gemacht wird. Unsere Klienten bewegen sich im Haus und gehen zu verschiedenen Veranstaltungen. Es wäre wirklich nicht so sinnvoll, wenn sie bei jeder Veranstaltung am selben Tag neu geprüft werden würden. Aber das mit den Bändchen war auch irgendwie keine sinnvolle Lösung. Na, mal schauen, was sie sich noch so einfallen lassen. Da wir die Räume eh nicht voll auslasten können, werde ich weiterhin überwiegend von zu Hause aus arbeiten. Solche Mischformen kommen sicherlich vielen in unterschiedlicher Weise entgegen.
      Wie das mit mir selbst ist, weiß ich gar nicht so recht. Es hieß mal, dass man, wenn man aus dem Urlaub zurückkommt und noch nicht 14 Tage da ist, sich testen lassen muss, wenn man nicht geimpft oder genesen ist. Ansonsten gab es bei uns im Haus noch nie eine Testpflicht für die Mitarbeiter/innen – aber durchaus kostenlose Angebote für diejenigen, die wollten.

      Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.