Herbstboten

Es fängt an, frisch zu werden. Der Herbst naht oder ist schon da. Leider im Moment ganz ohne buntes, raschelndes Laub, sondern eher mit dicken Nebenschwaden, fisseligem Regen und Kühle, die einem bis in die Knochen kriecht.

Schade, sonst gab es manchmal noch ein paar Sonnentage und das Laub wurde langsam bunt und fiel raschelnd zu Boden.

Trotzdem haben wir wohl ganz untrüglich Herbst.

Und wer den Blick nach draußen nicht wagen mag, der kriegt in den Supermärkten ebenso untrüglich, den kommenden Herbst, den nahenden Winter und das auf uns zurasende Weihnachtsfest angezeigt: Seit dem ersten September stehen Palettenweise Pfefferkuchen und Co. im Einkaufsweg herum.

Dann mal „Wohlbekomm’s“ oder „Auf einen goldenen Herbst“, der ja vielleicht doch noch kommt, jetzt, wo die Pfefferkuchen da sind…

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s und Kommentare. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

Werbung

10 Gedanken zu “Herbstboten

  1. Die schönen Herbsttage kommen sicherlich noch. Hier ist es zur Zeit nur eklig und die Fahrt ins Büro ist mehr als ungemütlich. Die frühe Weihnachtsware, jedes Jahr auf’s neue ein Aufreger. Bei uns gibt es das alles erst nach Totensonntag, da sind wir stur.

    Gefällt 1 Person

    • Stimmt, es ist noch etwas Zeit, um noch schöner Herbst zu werden.
      Ach, so strikt halte ich es da nicht mit den Pfefferkuchen. Wenn mir danach ist, dann kann es auch sein, dass ich jetzt schonmal einen verputze. Das Wetter lädt ja regelrecht dazu ein. Bei Wärme und Sonnenschein wäre mir wohl auch nicht so danach. Aber insgesamt ist der 1.9. schon recht früh. Sind ja noch fast 4 Monate bis Weihnachten…

      Gefällt mir

      • Huuu, Zimtsterne sind hinsichtlich „geht gar nicht“ bei mir gleichauf mit Stollen ***kicher***
        Auch die Pfefferkuchen im Supermarkt sind nicht so meine. Die haben eine Gewürzmischung, die ich nicht so mag. Den Baumkuchen mit der dunklen Schokolade finde ich toll 🙂 Irgendwann werde wir uns wieder aus dem östlichen Teil Deutschland meine „nostalgischen“ Pfefferkuchen bestellen. Und den Rest backe ich dann einfach selbst.

        Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..