Urlaub 2. Tag – Le Puy en Velay

Das war heute eine längere Tour (ca. 600 km), aber wir wollten unbedingt hier übernachten – einerseits weil wir im letzten Jahr unsere Wanderung hier beendet hatten und andererseits weil es auch 2012 für mich eine wichtige Station war. Und so schwelgen wir gerade ein wenig in Nostalgie :-).

Tagsüber sind wir in toller Natur vor uns hingerollt. Viel Grün. Berge, die sich weit wellten, manchmal aber auch majestätisch aufragten. Dann mal wieder weites, flaches Land.

Dann plötzlich Lyon mit tausenden von Autos, die im Feierabendverkehr schnell nach Hause wollten. Regelrecht ein kleiner Kulturschock. Aber MD wollte unbedingt durch den Autobahntunnel. Und der wollte erstmal gefunden sein. Nun, nicht gerade eine Meisterleistung der Routenplanung unsererseits :-(.

Aber nun sind wir hier und genießen das Wiedererkennen manch schöner Ecke. Und auch wenn ich schon tausende von Muschelzeichen geknipst habe, so musste es heute auch wieder ein Bild geben. Und der Sonnenuntergang beleuchtete die Kathedrale und die Statue „Notre Dame de la France“ mit ganz besonderem Licht. Leider war die Kathedrale schon zu. Das werden wir also morgen noch einmal versuchen.

image

image

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s